Planung eines großen Räuberbecken

Willkommen im African Cichlids Forum

Wir beschäftigen uns überwiegend mit den Buntbarschen und Welsen aus Afrika
hier geht es um deren Haltung, Zucht und Pflege.
Es werden aber auch weitere Themen rund um die Aquaristik behandelt.
Wenn ihr dieses Forum in vollem Umfang nutzen wollt, ist eine Registrierung erforderlich. Diese ist sowohl völlig kostenfrei, als auch unverbindlich und ermöglicht euch die aktive Teilnahme am Forengeschehen, wie Bilderansicht und das Erstellen eigener Beiträge.
Als Gäste habt ihr trotzdem zugriff auf unsere Beiträge und könnt diese Lesen, nicht wie in vielen anderen Foren wo ihr euch erst registrieren müsst. Wir würden uns dennoch über ein Registrierung und aktive Mitarbeit im ACF freuen.
Wir freuen uns über jeden neuen User der hier aktiv mitmachen möchte!

Das African Cichlids Forum Team


  • Hallo ,


    ich plane ein großes Malawiseeräuberbecken .
    Das Becken soll die größe 250x70x70 cm haben .


    Es ist angedacht das Becken in drei Abschnitte zu unterteilen .
    Zone mit Steinaufbauten , Sandzone und ein Vallisnerienfeld geplant .


    Es soll mit verschieden Räuberarten besetzt werden .
    Hat jemand zufällig ein Vorschlag für die Besatz ?


    Kann man den Stigmatochromis sp. tolae


    mit den größeren Räubern vergesellschaften ?


    Ich sage schon mal Danke für eure Hilfe


    VG
    Johannes

  • Hallo Johannes,


    da hast du ja was schönes vor. Ich denke die Stigmachromis sollten gehen, haben ja auch schon eine gewisse Größe. Vielleicht kann ja @Rhamphochromis noch was genaueres dazu schreiben, er hat sich auch gerade ein Räuberbecken zusammen gestellt.



    Hi Malte
    Serranochromis nicht
    aber Buccos Champsos Dimidios,Tyrannos, Rhamphen..diverse Protomelas
    kommt schon ein bissl was zusammen...


    Gruß Maik

    Das wären bsp. ein paar Arten

  • Hallo ,


    ich hab mir ja auch schon Gedanken zum Besatz gemacht .


    Stigmachromis sp. tolae , 1-2 Nimbochromisarten , Fossochromis rostratus , Exochochromis anagenys yellow , 1 Tyrannochromisart und Buccochromis .



    Was meint Ihre Wieviele Tiere kann ich in das Becken setzen ?



    Was die Filterung betriffe habe Ich an zwei Fluval FX 6 Außenfilter gedacht .
    Sauerstoffzufuhr wollte ch mit dem großen Eheim Kraftpaket bewerkstelligen.


    Gruß

  • Hallo
    Die Stigmatochromis sp. tolae bzw. Stigmatochromis melanchros wie sie jetzt heißen sind zwar durchaus durchsetzungsstark, aber die Vergesellschaftung sollte mir nicht zu aggressiven Arten erfolgen.
    Nimbochromis venustus müsste man ausprobieren, da die Art doch sehr robust auch fremden Arten gegenüber ist.
    Fossorochromis rostratus finde ich geeignet, vorausgesetzt es ist eine größere Sandfläche vorhanden. Auch Dimidiochromis compressiceps oder auch Aristochromis cristyi finde ich geeignet. Dazu farblich die Exochochromis anagenys yellow.


    Das wäre so in etwa mein Besatzvorschlag. Kann man sicher noch mit ähnlichen Arten variieren.

  • Hallo Johannes
    Ich zähle die Arten mal auf:


    Aristochromis cristyi 1/2
    Stigmatochromis melanchros 1/3-4
    Dimidiochromis compressiceps 1/2 oder besser 3
    Exochochromis anagenys yellow 1/2 oder besser 3


    Die Haremhaltung ist bei den meisten dieser Arten zu empfehlen. Aristochromis cristyi habe ich früher auch mal 1/1 gepflegt, aber würde ich heute nicht mehr machen auch wenn die Art sehr ruhig ist. Bei den Aristochromis cristyi ist zu beachten das die Mitbewohner mindestens die halbe Länge der Aristochromis haben da sie sonst gefressen werden. Das würde ich auch in der Wachstumsphase immer wieder gut beobachten.