Tropheus duboisi und Yellow seitlich Verletzung bzw. Auftreibung und tot

Willkommen im African Cichlids Forum

Wir beschäftigen uns überwiegend mit den Buntbarschen und Welsen aus Afrika
hier geht es um deren Haltung, Zucht und Pflege.
Es werden aber auch weitere Themen rund um die Aquaristik behandelt.
Wenn ihr dieses Forum in vollem Umfang nutzen wollt, ist eine Registrierung erforderlich. Diese ist sowohl völlig kostenfrei, als auch unverbindlich und ermöglicht euch die aktive Teilnahme am Forengeschehen, wie Bilderansicht und das Erstellen eigener Beiträge.
Als Gäste habt ihr trotzdem zugriff auf unsere Beiträge und könnt diese Lesen, nicht wie in vielen anderen Foren wo ihr euch erst registrieren müsst. Wir würden uns dennoch über ein Registrierung und aktive Mitarbeit im ACF freuen.
Wir freuen uns über jeden neuen User der hier aktiv mitmachen möchte!

Das African Cichlids Forum Team


  • Hallo,
    ich bin neu hier,
    vielleicht kann mir jemand helfen.
    Meine vor ein paar Monaten gekaufte TROPHEUS DUBOISI sind erkrankt,
    zwei gestorben, seitlich leicht hinter der Flosse kleine Auftreibung am Leib, dann Durchbruch, kein Fressen schon Tage zuvor mehr.
    Zuvor haben sie sich separiert, an der Oberfläche in der Ecke. Jetzt hat einer meiner Lapidochromis caeruleus Yellow auf der linken Seite nach einer leichten Dunkelfärbung von ein paar Millimetern,
    das gleiche Erscheinungsbild. Er frisst aber. Ich dachte erst Bissverletzung,
    aber es gibt keine Kämpfe, etwas Streit, aber sonst nichts.
    Der Rest meiner Truppe ist putzmunter.
    Wasserwerte alle gut.
    Besten Dank im voraus

  • Hi,
    danke für die Antwort,
    es sind jeweils eine erbsengroße Auftreibung, die dann aufgehen. Dann sekundär bakteriell sich infizieren.
    Nach weiteren Recherchen ein Darmparasit. Ich habe Probleme, Bilder zu machen.
    Beim Tropheus duboisi sieht man ausser dem oben erwähnten nichts, bei einem Lapidochromis caeruleus yellow sah
    man schon seit Tagen eine etwas dunklere Stelle, stärker durchblutet, entzündet? Dann die Auftreibung. Bis jetzt lebt der Yellow,
    zwei Tropheus sind tot. Man sieht durch die hellere Haut das beim Yellow besser. Weitere Recherche empfehlen das von Sera Flaggellol oder Metronidazol.
    Wobei mir nach weiterer Recherche das Metronidazol und den beschriebenen Erfolgsquoten am besten vorkommt. Metronidazol ist mir besser medizinisch dokumentiert. Chemie hin, Chemie her,
    zwei weitere Tropheus hängen abseits, Fresslust bei Null. Der Yellow frisst wie immer.
    Ich gebe jetzt nach langer Überlegung Metronidazol rein. Das ist mir jetzt auch bei Recherche im Englischen aussichtsreich.
    Irgendwie also eingeschleppt.
    Futter: Algenfutter von JBL und Dr. Bassler, wurde mehrfach so empfohlen. Fressen war immer sehr gut.
    Haben sie auch gierig gefressen.
    Wasserwerte sind alle durchgetestet, sind gut.