Torfkanister für den Küchentisch

Willkommen im African Cichlids Forum

Wir beschäftigen uns überwiegend mit den Buntbarschen und Welsen aus Afrika
hier geht es um deren Haltung, Zucht und Pflege.
Es werden aber auch weitere Themen rund um die Aquaristik behandelt.
Wenn ihr dieses Forum in vollem Umfang nutzen wollt, ist eine Registrierung erforderlich. Diese ist sowohl völlig kostenfrei, als auch unverbindlich und ermöglicht euch die aktive Teilnahme am Forengeschehen, wie Bilderansicht und das Erstellen eigener Beiträge.
Als Gäste habt ihr trotzdem zugriff auf unsere Beiträge und könnt diese Lesen, nicht wie in vielen anderen Foren wo ihr euch erst registrieren müsst. Wir würden uns dennoch über ein Registrierung und aktive Mitarbeit im ACF freuen.
Wir freuen uns über jeden neuen User der hier aktiv mitmachen möchte!

Das African Cichlids Forum Team


  • "Torfkanister" für den Küchentisch


    hallo, ja wer mal schnell Wasser mit geringem PH Wert braucht findet hier eine einfache Anleitung.

    Gebraucht wird hier nicht sehr viel.


    Und man kann es wirklich in der Küche machen.


    Zunächst einen 5 Liter Eimer, in dem man mittig im Boden viele Löcher bohrt.

    Nun ein 10 Liter Eimer oder größer, ich nehm einen 30 Liter Behälter.

    Jetzt braucht man noch etwas, was man auf den 10 Liter Eimer auflegt, damit der 5 Liter Eimer da guten Stand hat.

    Ich nehme solch Plastebeschichtetes Gitter, hier gut geeignet ausgediente Kühlschrankböden.

    Wer kein hat, bekommt man sicher im Wertstoffhof für umsonst.

    ja und nun aus einer 5 Liter Destiliertes Wasserflasche einfach den Boden abschneiden.

    Nun oben am Ausguss in die Öffnung Filterschwamm reinfummeln.

    Dann weitere Filterschwämme möglichst dicht in die Flasche stopfen.

    Zum Schutz hab ich auch Filterflies und Gaze mit eingelegt.

    Und jetzt bis auf etwa 5-8 cm Torf auffüllen.


    ich hab hierfür : Humus-Torf 60l Schwarzmoortorf lockert und lüftet den Boden Naturprodukt Humus

    genommen Preis unter 14 ,-Euro

    Und nun kann man selbst aus hartem wasser relativ weiches filtern,

    Anwendung und gebrauchte Mengen muß man selbst austesten.

    Mit geschätzen 3-4 Liter Torf filtere ich ca. 100 Liter mit Wasserwechsel in ca. 2 Std.

    Ich filtere Leitungswasser aus der Wand und auch Regenwasser mit dieser Methode.


    Nun hat man später als Nebenprodukt diese Torf "Matschpampe" die man im Eimer trocknen kann und später mit im Blumentopf oder Garten weiter verwenden kann. Also nix wird weggeworfen man hat nur etwas Arbeit.

    Meine Welse kommen mit diesem gefilterten Wasser gut klar.

    Auch gut für Amibecken geeignet.