Neues Altes zu Altem Neuen, 450 Liter Malawi Becken mit Neubesatz!

Willkommen im African Cichlids Forum

Wir beschäftigen uns überwiegend mit den Buntbarschen und Welsen aus Afrika
hier geht es um deren Haltung, Zucht und Pflege.
Es werden aber auch weitere Themen rund um die Aquaristik behandelt.
Wenn ihr dieses Forum in vollem Umfang nutzen wollt, ist eine Registrierung erforderlich. Diese ist sowohl völlig kostenfrei, als auch unverbindlich und ermöglicht euch die aktive Teilnahme am Forengeschehen, wie Bilderansicht und das Erstellen eigener Beiträge.
Als Gäste habt ihr trotzdem zugriff auf unsere Beiträge und könnt diese Lesen, nicht wie in vielen anderen Foren wo ihr euch erst registrieren müsst. Wir würden uns dennoch über ein Registrierung und aktive Mitarbeit im ACF freuen.
Wir freuen uns über jeden neuen User der hier aktiv mitmachen möchte!

Das African Cichlids Forum Team


  • Hallo zusammen,

    hier mal wieder einen Neuanfang zum Ende diesem verdamten Jahres.

    Es handelt sich hierbei um keine Neugestaltung sonder Erneuerung des Besatzes , hier nun meine Weichnachten uns Neujahr zugleich!


    2:4 Placidochromis phenochillus " Tanzania" 3:6 Aulonocara jacobfreibergi "Cape Maclear" .





    Entschuldigt die schlechten Bilder, die neuen Fische waren gerade drin, :) eine neue Kamrea nicht mehr:thumbdown:

    Diese hat pünktlich zum Jahresende, wie so vieles andere Leider das Zeitliche gesegnet!:evil:||



    Gruß Olaf: kaffee:

  • Hallo Tom,


    ja finde die (alten) Farbfromen bzw.Standorte hin oder her einfach sehr viel schöner, als z.B. die Super Roten Quitsch Gelben Fleckis usw. Wobei die Farben ja hier gerade mal beginnen sich zu entwickeln , weil sie halt noch wirklich sehr klein sind. So ist z.B. der größte Aulonocara Bock gerade mal 6 cm Groß und die größere Placidochromis Bock hat sogar gerade mal 5 cm. Da kommt also noch einiges, ich hoffe bei dem letztern auf eien schöne Perlmuttfärbung , aber das stecken wir ja nicht drin. Habe die Eltren geshen und schock verliebt.8)

    : kaffee:


    PS: Zu deinen Farben bei den den Tangajikas, welches Lichtspecktrum nutzt du denn, bei mir ist der Blauanteil überwiegend!

    Grün , Rot und Gelb sind nicht nenneswert, bzw. kaum vorhanden. Beide Arten bewegen sich in Tiefen und Umgebungen z.B. Höhlen, wo dieser Farbanteil schon sogut wie ganz herausgefiltert ist.


    Gruß Olaf

  • Hallo Tom,


    habe gerade mal in deinen Bildern gestöbert, Klasse !

    Dort habe ich z.B. den Lanprologus bervis endeckt,

    Diese habe ich früher auch sehr gerne gepflegt und gezüchtet.

    Die Art bewohnt aber sehr häufig die oberen Barndungs, Geröll und Sand-Zonen, d.h. hier hast du noch viel Rot, Grün und Gelb im Licht. :)

    : kaffee:


    Gruß Olaf

  • moin Tom,


    werde mal schauen ob ich nochmal neue Bilder mit meinem Handy hinbekomme, denn eine neue Kamera habe ich immer noch nicht .:( Einfach keine Zeit und im Moment dafür, Auch sind zur Zeit kaum vernüftige Kameras zu bekommen... nunja jedenfalls nicht für einen guten Preis >Dank Corvid19<


    : kaffee:


    Gruß Olaf