Beiträge von Jörg

Willkommen im African Cichlids Forum

Wir beschäftigen uns überwiegend mit den Buntbarschen und Welsen aus Afrika
hier geht es um deren Haltung, Zucht und Pflege.
Es werden aber auch weitere Themen rund um die Aquaristik behandelt.
Wenn ihr dieses Forum in vollem Umfang nutzen wollt, ist eine Registrierung erforderlich. Diese ist sowohl völlig kostenfrei, als auch unverbindlich und ermöglicht euch die aktive Teilnahme am Forengeschehen, wie Bilderansicht und das Erstellen eigener Beiträge.
Als Gäste habt ihr trotzdem zugriff auf unsere Beiträge und könnt diese Lesen, nicht wie in vielen anderen Foren wo ihr euch erst registrieren müsst. Wir würden uns dennoch über ein Registrierung und aktive Mitarbeit im ACF freuen.
Wir freuen uns über jeden neuen User der hier aktiv mitmachen möchte!

Das African Cichlids Forum Team


    Hi

    Also ich selber mache das bisher mit einem uralten PhotoImpact Programm, habe mir vor kurzem aber auch PaintShop Pro gekauft was das auch können soll, hatte bisher aber noch keine Zeit das groß zu testen bzw. mich da reinzuarbeiten.

    Ich selber schneide aber mit der Zuscheidefunktion von Hand aus, was zwar teils sehr mühselig und zeitintensiver ist aber für meine Zwecke bisher gereicht hat.

    Gimp ist eigentlich schon mit das beste was man kostenlos bekommen kann, habe mich da aber bisher auch noch nie reingearbeitet.

    Hi Tom

    Das verwendete CMS hat sich ja positiv weiterentwickelt. Optisch sehen die neuen Webseiten auch besser aus, aber das ist ja sowieso reine Geschmacksache.

    Ich würde die beiden Webseiten aber farblich etwas voneinander abgrenzen.

    Hallo


    Ich habe noch eine ungeöffnete Packung dieses Zuchtfutters von Discusfood hier welches ich für meine Fische aktuell nicht benötige.



    Das Futter ist noch haltbar bis Januar 2021



    Beschreibung des Herstellers:


    Breeder Starter Food II ist ein Hauptfutter in Soft Granulatform für Jungfische von 3 - 7 cm Länge. Softe Konsistenz, quillt nicht im Magen der Tiere nach.


    Das Futter kann als Zusatz- oder als Alleinfutter verwendet werden.



    Fütterungshinweis: Täglich mehrmals in kleinen Portionen füttern.


    Alleinfutter für alle Jungfische von 3-7 cm Länge


    Zusammensetzung: Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Getreide, Gemüse, Öle und Fette, Hefen


    Zusatzstoffe: Vitamine: Vitamin D3 (E671) 1000 I.E.


    Spurenelemente: Eisen-Sulfat-Monohydrat (E1) 44,8mg, Kalziumjodat, wasserfrei (E2) 2,24mg, Kupfersulfat-Pentahydrat (E4) 6,4mg, Mangansulfat-Monohydrat (E5) 16,8mg, Zinksulfat-Monohydrat (E6) 112mg, Antioxidantien: 76mg, weitere EG-Zusatzstoffe, · 1.0x 109 kbe Enterococcos foceum


    Inhaltsstoffe: Rohproteine 45,6%, Rohfett 12%, Rohfaser 0,3%, Rohasche 8,8%



    Link zum Hersteller: Breeder Starter I & II – Discusfood



    Inhalt: 500 g



    Versand als Paket 2 kg bzw. schau ich wo es am günstigsten versendet werden kann.

    Dateien

    • df.jpg

      (34,25 kB, 0 Mal heruntergeladen)

    Hi Thomas

    Das ist eine beachtliche Menge und die Abstände sind wirklich sehr kurz bzw. erscheinen mir auch sehr kurz, weiß aber nicht ob das so nicht normal ist bei dieser Art.

    Hallo

    Bei mir ist es umgekehrt.

    Ich hatte vor Jahren immer auch ein Meerwasseraquarium neben meinem Süßwasseraquarium laufen.

    Aktuell habe ich keines, aber das Interesse an der Meerwasseraquaristik ist nach wie vor vorhanden.

    Hi Thomas

    Ja solche Tage gibt es leider immer mal und schön ist das sicher nicht.

    Zum Glück und das ist ja das wichtigste haben die Fische das gut überstanden.

    Am besten schnell abhaken solch einen Tag.


    Die L144 gefallen mir auch sehr gut und berichte mal weiter wie sie sich entwickeln. Viel Erfolg auch für die Zucht.

    Hallo

    Ich hatte so etwas bei meinen Altolamprologus zum Glück noch nicht, aber ich versuche trotzdem mal das was ich so in den Jahren dazu mitbekommen habe zu schreiben.

    Grundsätzlich kannst Du erst einmal damit rechnen, das es sich nicht mehr einrenkt und der Fisch deshalb irgendwann stirbt, da er kaum ausreichend Nahrung aufnimmt.

    Ich habe auch schon davon gelesen, das sich der Kiefer wieder und ohne bleibende Schäden von selbst einrenkt. Das wäre natürlich das beste.

    Ebenso habe ich schon mal von Aquarianern gelesen, die den Kiefer wieder selber eingerenkt haben, wovon ich aber persönlich überhaupt nichts halte wenn man hier nicht geschult ist und weiß was man macht.


    Deshalb schwierig hier den richtigen Tip zu geben. Ich würde auf jeden Fall den Fisch gut beobachten. Wenn Du einen auf Fische spezialisierten Tierarzt in der Nähe hast, wäre das natürlich auch eine und wohl die beste Option um dem Fisch zu helfen.

    Hallo

    Zuerst sollte man natürlich immer die Ursache klären. Das grüne Wasser bzw. die Schwebealgen können ein Grund von vermehrter Sonneneinstrahlung und den höheren Temperaturen sein, wobei ich selber so etwas auch im Sommer noch nicht hatte, aber schon früher mal gehabt habe.

    Leider schon zu lange her, so das ich nicht mehr weiß was genau die Ursache war.


    Es helfen kurzfristig auch ein Wasserwechsel (aber evtl. nicht lange) oder versuche es als erstes mal mit lebenden Wasserflöhen.

    Hi
    Wenn Du keinen Händler hast der Dir regelmäßig Fische abnimmt, dann würde ich auch eher reduzieren, damit der Spaß am Hobby nicht ganz verloren geht. Das Problem ist ja immer und wohl bei fast allen Arten oder allen Kontinenten so, das man schauen muss wohin man evtl. Nachzuchten abgibt.
    Ich habe bisher und auch in Zukunft wäre es nicht anders die Fische gehalten aber nie unter dem Aspekt angeschafft mit diesen züchten zu wollen. Nachzuchten würde ich deshalb auch verschenken wenn sie in gute Hände kommen.


    Vermehren sie sich, freut es mich, aber wenn nicht Fische mit im Aquarium sind die die Brut fressen, dann wird es schon Problematisch weil man nicht weiß wohin mit den Jungfischen. Und über E..y Kleinanzeigen und äquivalente Märkte würde ich eh nichts abgeben.


    Der Händler wird deshalb auch keinen großen Bedarf mehr haben, weil die Fische über andere Quellen den Weg zu Ihren Besitzern finden.


    Man kann dies eigentlich auf fast alles was man kaufen kann projezieren und macht es schwierig für jeden, der etwas vernünftiges zu einem realen Preis verkaufen möchte. Das Ergebnis ist dann genau so etwas wie es bei Dir gerade passiert. In Deine Anlage hast Du viel Zeit, Geld und Arbeit investiert, aber es kommt leider nichts zurück.


    Auf keinen Fall würde ich aber vorschnell etwas entscheiden sondern das ganze in Ruhe überlegen. Wenn Du mit den Fixkosten kein zu großen Verlust hast, würde ich evtl. erst mal in kleinem Rahmen etwas umändern wie zb. die ein oder andere Art nicht mehr züchten oder dafür etwas besonderes züchten (Nur als Beispiel). Muss ja auch nicht unbedingt Tanganjikasee sein.


    Auf das Forum würde ich das mit dem stagnierenden Fischabsatz aber jetzt nicht beziehen, das muss man gesondert betrachten und ich würde die Hobbyzucht und das Forum nicht in einen Topf werfen.


    Meine bescheidene Meinung dazu.